Fettabsaugung Beine

Fettansammlungen am Bein sind häufig sehr schwer loszuwerden. Nicht immer verschwinden die Pölsterchen durch sportliche Betätigung und Diäten. Dabei verursacht das Aneinanderreiben dickerer Oberschenkel an den Innenseiten oft unangenehme und teils schmerzhafte Hautirritationen oder sogar Entzündungen. Aber auch an den Außenseiten der Oberschenkel werden Fettpölsterchen als störend empfunden. Diese sogenannten „Reiterhosen“ lassen die Beine und den Ansatz zur Hüfte ausladend wirken.

Mittels Tumeszenzverfahren wird das zu entfernende Fett in den Oberschenkeln durch Injektion einer sterilen Lösung aufgeschwemmt und anschließend abgesaugt.

Ablauf der Fettabsaugung an den Beinen

Das Verfahren kann in der Regel ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Bei Entfernung größerer Mengen wird gegebenenfalls aber auch ein Dämmerschlaf oder eine Vollnarkose angewendet. Nach Abschluss der Operation muss eine spezielle Kompressionshose angelegt und die nächsten 6 Wochen durchgehend getragen werden. Die ersten Tage nach dem Eingriff sind jegliche Anstrengungen zu vermeiden und die Beine möglichst ruhig zu halten.

Sie interessieren sich für eine Fettabsaugung an den Beinen in unserer Praxisklinik? Dann vereinbaren Sie gern telefonisch oder per E-Mail einen Termin zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

Newsletter

Sprechzeiten

Kontakt