Facelift

Im Rahmen des Alterungsprozesses verliert die Gesichtshaut ihre natürliche Elastizität, was zu herabhängenden Hautarealen und Faltenbildung führen kann. Wie deutlich die „Zeichen der Zeit“ sich abzeichnen, ist bei jedem unterschiedlich. Gründe für frühe Bindegewebsschwäche sind unter anderem genetische Faktoren, ungesunde Ernährung oder übermäßige Sonnenbestrahlung.

Die Praxisklinik für Plastische Chirurgie in Kassel bietet Betroffenen eine effektive und langanhaltende Lösung – das Facelift. Dieses sieht eine chirurgische Straffung der Gesichts- und/oder Halspartie vor. Um ein maskenhaftes Erscheinungsbild zu verhindern, führen wir gleichzeitig auch eine Straffung und Anhebung des muskulären mimischen Systems durch, das sogenannte SMAS-Verfahren.

Wir beraten unsere Patientinnen und Patienten vor jedem Facelift in einem persönlichen und individuellen Gespräch, in dem das zu erwartende Ergebnis besprochen wird. Zudem besteht die Möglichkeit, sämtliche Fragen rund um die Behandlung zu klären. Sollten sich im späteren Verlauf noch weitere Rückfragen ergeben, stehen wir Ihnen selbstverständlich auch weiterhin zur Verfügung.

Ablauf des Facelifts

Es gibt verschiedene Herangehensweisen bei der chirurgischen Faltenglättung. Die Schnittführung richtet sich dabei nach der Ausdehnung des Verfahrens und erfolgt entweder im Stirn- oder Schläfenbereich, vor oder hinter dem Ohr oder auslaufend zur hinteren Haarlinie. Dabei wird die unter der obersten Hautschicht liegende SMAS-Schicht gestrafft und erzeugt eine natürlich aussehende Glättung.

Eine Straffung der vorderen Halsregion kann zudem auch als eigenständige Operation durchgeführt werden; dies geschieht über einen kleinen Schnitt in der Unter-Kinn-Falte, häufig in Zusammenhang mit einer Entfernung überschüssigen Fettgewebes (“Doppelkinn”). Das von unseren Anästhesisten durchgeführte Narkoseverfahren ist vom Umfang der Behandlung abhängig. Der Eingriff kann in Vollnarkose oder in örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf erfolgen. Je nachdem wird das Facelift ambulant oder mit kurzem stationären Aufenthalt in unserer Praxisklinik durchgeführt.

Die Phase der Abheilung nach einem Facelift beträgt im Allgemeinen etwa 2 Wochen. In der ersten Zeit ist das Auftreten leichter Schwellungen und Blutergüsse möglich; diese klingen jedoch meist rasch ab.


Newsletter

Sprechzeiten

Kontakt