Fettabsaugung Bauch

Hartnäckige Fettpolster an Taille und Bauch können für viele Männer und Frauen ein Problem darstellen. Zur Entfernung des Fettgewebes im Rahmen einer Liposuktion (Fettabsaugung) setzen wir das „Tumeszenzverfahren“ ein. Dabei injizieren wir vorab eine sterile Lösung in das zu entfernende Fettgewebe, welche die Fettzellen auflockert. Anschließend kann das Fettgewebe schonend abgesaugt werden.

Es ist möglich, sehr große Mengen Fett zu entfernen. Dabei sollte allerdings bedacht werden, dass in diesem Fall möglicherweise eine zusätzliche Bauchstraffung vonnöten ist, da die Haut sich gegebenenfalls nicht an die Körperform anpasst und herabhängt.

Ablauf der Fettabsaugung am Bauch

Je nach Menge des entfernten Fettgewebes wird der Eingriff entweder in örtlicher Betäubung, in Dämmerschlaf oder in Vollnarkose durchgeführt. In Kombination mit einer Bauchdeckenstraffung findet die Operation allerdings immer unter Vollnarkose statt und erfordert einen kurzen stationären Klinikaufenthalt in der Diakonie Klinik Kassel. Für 6 Wochen ist das Tragen eines speziellen Kompressionsmieders unerlässlich. In der ersten Zeit nach der Operation sollten zudem stärkere körperliche Belastung und übermäßige Bewegungen vermieden werden.

Gern beraten wir Sie in einem persönlichen und unverbindlichen Gespräch zu Ihrer Fettabsaugung am Bauch. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail.

Newsletter

Sprechzeiten

Kontakt