Unterlidstraffung (Unterlidblepharoplastik)

Fettansammlungen oder erschlaffte Haut unter den Augen führen zur Ausprägung sogenannter Tränensäcke und lassen Betroffene so älter und müde erscheinen. Mittels einer plastischen Unterlidstraffung kann überschüssiges Gewebe dauerhaft entfernt werden.

Die Schnittführung zur Straffung des Unterlides am Wimpernrand, damit die entstandene Narbe nach der Abheilung gut verborgen und so gut wie unsichtbar ist. Das überschüssige Gewebe wird entfernt und die verbleibenden Wundränder miteinander vernäht. In einigen Fällen muss zusätzlich eine Umverteilung von Fettgewebe im Bereich der „Tränensäcke“ erfolgen.

Die Dauer des durch äußerst schonende Operationstechniken sehr komplikationsarmen Eingriffes beträgt ca. 90 Minuten. Ein „kompletter“ Augenverband wird nicht angelegt, der Fadenzug erfolgt nach 4-6 Tagen. Nach der Behandlung treten häufig Blutergüsse und leichte Schwellungen auf, die allerdings nach etwa 7-10 Tagen abklingen. Ausreichende Kühlung begünstigt den Heilungsprozess.

Wenn Sie nähere Informationen zu einer Unterlidstraffung erhalten möchten, vereinbaren Sie gern einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch in unseren Räumlichkeiten. Sie können uns telefonisch oder per E-Mail erreichen.

Newsletter

Sprechzeiten

Kontakt