Schamlippenverkleinerung: Kein Tabuthema mehr

Plastisch-chirurgische Operationen sind längst in der heutigen Gesellschaft angekommen. Themen wie Brustvergrößerung oder Facelift können inzwischen schon als nahezu salonfähig bezeichnet werden. Etwas anders verhält es sich mit chirurgischen Korrekturen des Intimbereiches. Obgleich neben einem ästhetischen Makel in einzelnen Fällen auch funktionelle Beeinträchtigungen bestehen können, scheuen sich viele Betroffene, sich einem (Fach-)Arzt anzuvertrauen.

Aber auch hier kommt es langsam aber sicher zu einem Wandel. Besonders Frauen entscheiden sich immer öfter für einen intimchirurgischen Eingriff.

Keine falsche Scham – ein Eingriff mit dauerhafter Wirkung

Eine der häufigsten Operationen in der Intimchirurgie stellt die Schamlippenverkleinerung dar. Diese erfolgt in aller Regel aus ästhetischen, in seltenen Fällen jedoch auch aus medizinischen Gründen. Es handelt sich dabei um eine chirurgische Verkleinerung der kleinen Schamlippen. Denn vergrößerte bzw. verlängerte kleine Schamlippen gelten für viele Frauen als erheblicher Schönheitsmakel und können Auslöser für Hemmungen und Schamgefühle sein. Zudem kann in einzelnen Fällen auch eine schmerzhafte Behinderung bei sportlichen Tätigkeiten bestehen.

Die Schamlippenverkleinerung ist ein kleiner ambulanter Eingriff, der keine langen Heilungszeiten nach sich zieht und Frauen zu einem dauerhaft schönen ästhetischen Ergebnis verhilft. Verbesserte, risikoarme OP-Techniken überzeugen immer mehr Frauen, ihre Scheu vor dem gesellschaftlichen „Tabuthema“ zu überwinden und sich in ärztliche Behandlung zu begeben.

Auf die richtige Atmosphäre beim Beratungsgespräch kommt es an

Einige Patientinnen, die für eine Beratung zu einem Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie kommen, äußern sich recht zurückhaltend bezüglich ihres Problems. Der richtige Umgang mit dieser Situation ist daher äußerst wichtig, um der Patientin ein gutes Gefühl zu geben.

In der Praxisklinik für Plastische Chirurgie Kassel kennen wir diese Problematik. Daher legen wir sehr großen Wert darauf, eine ungezwungene Atmosphäre zu schaffen und uns Zeit für ein ausführliches Gespräch zu nehmen. Selbstverständlich wird Diskretion bei uns großgeschrieben.

Wenn Sie sich für eine intimchirurgische Behandlung in unserer Praxisklinik interessieren und mehr über das Verfahren der Schamlippenverkleinerung erfahren möchten, vereinbaren wir gerne telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit Ihnen zur persönlichen und diskreten Beratung.

Newsletter

Sprechzeiten

Kontakt